JA zum neuen Jagdgesetz! Jede Stimme zählt!

 

Liebe Jägerinnen und Jäger

Liebe Mitglieder RJSo

Geschätzte Freundinnen und Freunde der Jagd

 

Kämpft für ein JA zum neuen Jagdgesetz!

Der Referendumsentscheid vom 27. September 2020 ist für uns zentral. Damit werden für die nächsten Jahre und Jahrzehnte die Weichen gestellt.

 

Verlieren verboten, warum?

  • Eine neue Auflage des Jagdgesetzes wird wesentlich jagdunfreundlicher ausfallen.
  • Die Jagdgegener warten nur darauf, die Jagd in wesentlichen Punkten einzuschränken.
  • In Zukunft werden wir nur noch Tiere jagen können, welche Schäden verursachen - Waldverbiss und Schäden an Kulturen sind die Stichworte.
  • Es wäre die erste jagdliche Abstimmung, die verloren ginge. Dies wäre ein fatales Zeichen, dass die Jagd angreifbar wird, was eine Flut von Eingaben gegen die Jagd zur Folge haben wird.

 

Daher gilt für alle passionierte Solothurner Jägerinnen und Jäger - am 27. September wird ein "JA" in die Urne geworfen!

 

PDF Icon   Weckruf - jetzt erst recht!

Wir sind auf gutem Weg!

 

Laut der letzten GFS - Umfrage sind 54 % für das neue Jagdgesetz. Lediglich 36 % würden ein Nein einwerfen.

 

Das ist noch nicht der Sieg, doch soll uns dieses erfreuliche Ergebnis motivieren, weiter für die Sache zu kämpfen.